Helpdesk

E-Mail
Telefon
030 8900068-67

Suchoptionen

Verbundvorhaben PrognosPermae: Entwicklung eines Werkzeuges zur Steigerung der Zuverlässigkeit der Vorhersage permeabler Bereiche in geothermischen Systemen

Ziel des Gesamtvorhabens ist es einen Prognoseworkflow für den Malm der bayerischen Molasse zu erarbeiten, mit dem Bereiche erhöhter Porosität und Permeabilität innerhalb geologischer Körper und Störungen, die mittels seismischer Attributanalyse auskartiert werden, als bevorzugte Bohrziele erkannt werden können. Der Workflow wird an dem Datensatz des bestehenden Geothermieprojektes Kirchweidach kalibriert und verifiziert. Im Ergebnis soll der entwickelte Workflow auf andere Geothermieprojekte übertragbar sein, um dort eine signifikante Reduktion der geologischen Unsicherheiten bezüglich der Fündigkeit zu ermöglichen.

Abschlussbericht:
Suche (neues Fenster)

Dieses Projekt ist Koordinator eines Verbundprojekts.

Weitere Teilprojekte des Verbundprojekts
Zuwendungsempfänger Förderkennzeichen Laufzeit
Ruhr-Universität Bochum 0325919B 01.11.2015 – 31.10.2018
Zuwendungsempfänger
geomecon GmbH
Projektleitung
Dr. rer. nat. Tobias Backers
Förderkennzeichen
0325919A
Projekthierachie
Laufzeit
01.11.2015 – 31.10.2018
Zuwendungssumme
226.280 €